Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Parteifreunde,

 

unser nächster thematischer Stammtisch findet am 26.02.2014 ab 18:30 Uhr im Hotel Bavaria (Marktstraße 3) in Döbeln statt. Prof. Dr. Jürgen Lipp wird über Chancen und Risiken für kleine und mittelständische Unternehmen im Binnenmarkt der EU reden – bedenkt man die gestrige Nachricht, dass es immer weniger Selbständige gibt, vor dem Hintergrund, dass es die kleinen und mittelständigen Unternehmen sind, die innovativ und die wesentliche Säule des Arbeitsmarktes sind, ist das ein heißes Thema. Verknüpft mit der Frage, wem die EU in ihrer jetzigen Ausformung am meisten hilft (Stichwort Freihandelsabkommen zwischen USA und EU), gewinnt das eine noch höhere Brisanz. Lassen Sie sich also nicht abschrecken vom trockenen Titel!

Gleichzeitig erhalten die Kreistagskandidaten der Wahlkreise 1 bis 3 hier eine gute Gelegenheit, sich vorzustellen und Kontakte zu knüpfen.

In Anbetracht der Tatsache, dass wir im Norden des Landkreises sozusagen unterrepräsentiert sind, ist das ein wichtiger Termin. Bitte überlegen Sie, ob Sie ihn einrichten können, und ob Sie jemanden in dem Bereich kennen, den Sie einladen könnten. In der Presse wurde die Veranstaltung bereits angekündigt.

 

Mit freundlichem Glückauf:

 

René Kaiser

Kreisverbandsvorsitzender

Nächste Veranstaltungen

Unser Newsletter

Anmelden

Bitte tragen sie ihren Namen und ihre E-Mail Adresse ein. Wir speichern Ihren eingegebenen Namen, die E-Mail Adresse, Ihre Internetadresse und die Uhrzeit auf unseren Servern. Die Anmeldung setzt voraus, dass sie unsere Datenschutzerklärung akzeptieren.
Datenschutzerkl. gelesen und akzeptiert.

Benutzer - Anmeldung

Für Redakteure und Administratoren

Angemeldet bleiben
Diese Website verwendet nur notwendige "Kekse" (cookies). Diese gelten nur so lange, bis Sie Ihren Browser wieder schließen. Dazu wird Ihrem Browser ein Identifikationscode zugewiesen. Das wird benötigt, damit wir Sie auf der nächsten Seite noch zuordnen können. Stellen Sie sich vor, Sie starten eine Suche und wir können Ihnen die Ergebnisse nicht liefern, weil wir nicht mehr wissen, wer Sie sind. Ein weiterer "Keks" wird benötigt, um dieses Fenster als "gelesen" zu markieren, damit Sie es nicht laufend sehen müssen. Macht schon irgendwie Sinn, oder? Wir verwenden lediglich diese "Kekse", keine anderen! Wir werben nicht, wir verfolgen nicht und wir machen keine Statistik! Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.