Pressemitteilung (übernommen von der AfD-Fraktion-Sachsen)

Zur Aktuellen Debatte der CDU-Fraktion mit dem Titel „Rücksicht nehmen, Verantwortung tragen – gemeinsam die Corona-Krise meistern!“ erklärt der AfD-Abgeordnete Lars Kuppi:

„Verantwortung zu tragen, bedeutet mögliche Schäden des eigenen Handelns zu vermeiden. Genau deshalb hat die CDU-geführte Regierung versagt. Ihre Krisenpolitik war weder geeignet, die Risikogruppen effektiv zu schützen, noch konnten die Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft minimiert werden.

Der Lockdown kostet pro Woche rund 3,5 Milliarden Euro. Diese Schäden auf Pump mit der Notenpresse zu kompensieren, ist unverantwortlich gegenüber unseren Kindern und Enkeln.

Wenn Regierungsvertreter zudem unseren Bürgern und insbesondere AfD-Wählern die Schuld an der Misere versuchen zuzuschieben, so ist dies ebenfalls das Gegenteil verantwortlichen Handelns.

Wäre die CDU bereit, Verantwortung zu übernehmen, so müsste sie ihre aktuelle Corona-Strategie einer ungeschminkten Fehleranalyse unterziehen und endlich einen Kurswechsel einleiten. Die CDU jedoch folgt anscheinend dem Motto: Immer weiter ins Verderben!“

*** Die Rede von Lars Kuppi (MdL) kann HIER angeschaut werden. ***


Direktkandidaten aus Mittelsachsen

Carolin Bachmann
Wahlkreis 161 Mittelsachsen

 

Website von Carolin Bachmann
Facebooksite Carolin Bachmann


Mike Moncsek
Wahlkreis 163
Chemnitzer Umland

 

Website von Mike Moncsek
Facebooksite Mike Moncsek

Unser Newsletter

Anmelden

Bitte tragen sie ihren Namen und ihre E-Mail Adresse ein. Wir speichern Ihren eingegebenen Namen, die E-Mail Adresse, Ihre Internetadresse und die Uhrzeit auf unseren Servern. Die Anmeldung setzt voraus, dass sie unsere Datenschutzerklärung akzeptieren.
Datenschutzerkl. gelesen und akzeptiert.

Benutzer - Anmeldung

Für Redakteure und Administratoren

Angemeldet bleiben
Diese Website verwendet nur notwendige "Kekse" (cookies). Diese gelten nur so lange, bis Sie Ihren Browser wieder schließen. Dazu wird Ihrem Browser ein Identifikationscode zugewiesen. Das wird benötigt, damit wir Sie auf der nächsten Seite noch zuordnen können. Stellen Sie sich vor, Sie starten eine Suche und wir können Ihnen die Ergebnisse nicht liefern, weil wir nicht mehr wissen, wer Sie sind. Ein weiterer "Keks" wird benötigt, um dieses Fenster als "gelesen" zu markieren, damit Sie es nicht laufend sehen müssen. Macht schon irgendwie Sinn, oder? Wir verwenden lediglich diese "Kekse", keine anderen! Wir werben nicht, wir verfolgen nicht und wir machen keine Statistik! Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.