Impressum

Angaben gem. § 5 TMG

Diese Internetpräsenz wird betrieben durch Alternative für Deutschland – Kreisverband Mittelsachsen

Der Vorstand wird vertreten durch Dirk Zobel (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Inhaltlich verantwortlich ist Marko Winter (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Datenschutzerklärung siehe HIER...


Geschäftsstelle

Kesselgasse 10
09599 Freiberg
Tel.: 035209 297655
zum Kontaktformular

Verantwortlich für den Inhalt nach Par. 55 Abs. 2 RStV: Marko Winter

Bürgerbüro Freiberg, mehr Infos HIER...

Bürgerbüro Mittweida, mehr Infos HIER... 

Bürgerbüro Döbeln, mehr Infos HIER...

Bürgerbüro Rochlitz, mehr Infos HIER...


Bankverbindung

Konto: 808 1667
BLZ: 600 501 01
BW Bank Chemnitz

IBAN: DE40 6005 0101 0008 0816 67
BIC: SOLADEST


Rechtliche Hinweise

Für alle mittels Querverweis (Link) verbundene Webinhalte übernimmt der Anbieter keine Verantwortung, da es sich dabei nicht um eigene Inhalte handelt. Bezüglich fremder Inhalte besteht keine allgemeine Überwachungs- und Prüfungspflicht. Bei Kenntnis und/oder Kenntniserlangung von rechtswidrigen Inhalten in externen Links werden diese gelöscht.

Urheber- und Kennzeichenrecht: Die Autoren der AfD Mittelsachsen sind bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Sollte irgendwelcher Inhalt oder die designtechnische Gestaltung einzelner Seiten oder Teile dieses Webseite Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine angemessene, ausreichend erläuternde und schnelle Nachricht ohne Kostennote.

Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen oder Teile dieser Webseite in angemessener Frist entfernt bzw. den rechtlichen Vorgaben umfänglich angepasst werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist.

Die Einschaltung eines Anwaltes, zur für den Anbieter kostenpflichtigen Abmahnung, entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen und würde damit einen Verstoss gegen die Schadensminderungspflicht darstellen, sowie die Verfolgung sachfremder Ziele als beherrschendes Motiv der Verfahrenseinleitung verdeutlichen, insbesondere eine Kostenerzielungsabsicht als eigentliche Triebfeder offenlegen.