Allein der CDU-Stadtrat Konrad Heinze formulierte eine tiefergehende Kritik an der Asylpolitik, welche seine Parteivorsitzende Angela Merkel betreibt. Es blieben aber nur schöne Worte übrig. Die Altparteien legitimierten das kritisierte Verhalten letzendlich nachträglich.
 
Der sichtlich erleichterte Landrat Damm meinte abschließend: „Es ist eine verheerende Situation, die sich gegenwärtig in Deutschland abspielt." Interessant sind eingie Zahlen, die uns der Landrat tagesaktuell lieferte: Von den 1,1 Millionen Asylbewerbern - von denen die gegenwärtige Zählung ausgeht - sind 624.000 noch nicht registriert, d.h. ihr Asylantrag wurde noch gar nicht gestellt - bei vollem Leistungsbezug. Nur für ca. 476.000 hat das Asylverfahren begonnen und nur zu 282.000 gibt es bislang eine Entscheidung.
Für den Landkreis sind jetzt ca. 150 Asylbewerber pro Woche prognostiziert (600 pro Monat). Das ist ein sehr hohes Niveau. Im Oktober 2015 wurden praktisch nur 340 Personen zugewiesen, im Januar 2015 waren es nur 13!

Die ursprünglich noch höheren Zahlen (245 pro Woche) sind im Moment nicht mehr akut, weil viele Asylbewerber die Erstaufnahmeeinrichtungen unkontrolliert verlassen, u.a. um sich woanders ihren Registrierungsschein neu zu holen. Geld vom deutschen Steuerzahler gibt es ja sofort, egal wo und wer sich meldet. (Außer natürlich, wenn man deutscher Steuerzahler ist: Die werden seit November 2015 sogar unter ein verschärftes Meldegesetz gezwungen).

Asylchaos im wahrsten Sinne des Wortes... 

Hier einige Bilder aus dem Objekt selbst:

{gallery layout=flow slider=boxplus.carousel}Serienbilder/2016-01asylRossau{/gallery}  


 

Nächste Veranstaltungen

Unser Newsletter

Anmelden

Bitte tragen sie ihren Namen und ihre E-Mail Adresse ein. Wir speichern Ihren eingegebenen Namen, die E-Mail Adresse, Ihre Internetadresse und die Uhrzeit auf unseren Servern. Die Anmeldung setzt voraus, dass sie unsere Datenschutzerklärung akzeptieren.
Datenschutzerkl. gelesen und akzeptiert.

Benutzer - Anmeldung

Für Redakteure und Administratoren

Angemeldet bleiben
Diese Website verwendet nur notwendige "Kekse" (cookies). Diese gelten nur so lange, bis Sie Ihren Browser wieder schließen. Dazu wird Ihrem Browser ein Identifikationscode zugewiesen. Das wird benötigt, damit wir Sie auf der nächsten Seite noch zuordnen können. Stellen Sie sich vor, Sie starten eine Suche und wir können Ihnen die Ergebnisse nicht liefern, weil wir nicht mehr wissen, wer Sie sind. Ein weiterer "Keks" wird benötigt, um dieses Fenster als "gelesen" zu markieren, damit Sie es nicht laufend sehen müssen. Macht schon irgendwie Sinn, oder? Wir verwenden lediglich diese "Kekse", keine anderen! Wir werben nicht, wir verfolgen nicht und wir machen keine Statistik! Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.