von René Kaiser und Redaktionsteam

Das Asylpaket II ist nun auf dem Weg. Einiges von dem, was wir schon lange fordern, scheint die Bundesregierung nun umzusetzen. Damals beschimpften uns Merkel & Co als „Fremdenhasser“, heute scheinen unsere Forderungen für Merkel & Co. unumgänglich zu sein. Unser Ruf auf Straßen und Plätzen wirkt!

Selbst wenn wir von der Fahrlässigkeit absehen, die Situation so lange eskalieren zu lassen, werden wirkliche Ursachen jedoch nicht angegangen. Das Asylchaos dauert weiter an. Noch immer sind Turnhallen zweckentfremdet, noch immer sind hunderttausende Asylanträge nicht bearbeitet, weitere hunderttausende illegale Migranten sind noch nicht einmal registriert, und Millionen sind unterwegs.

Der Druck der Straße ist weiter notwendig, um die Bundesregierung und nachgeordnete Stellen zu zwingen, unsere Gesetze zu achten, unser Volk ernst zu nehmen und unsere Heimat zu erhalten. Deshalb erneut unser Ruf „Asylchaos stoppen!“ – am Samstag, den 20.02.2016, um 15:00 Uhr auf dem Freiberger Schlossplatz!

Auf der Rednerliste stehen u.a. wieder unser AfD Kreisrat Prof. Hessenkemper, sowie Jörg Urban, Stadtrat und Landtagsabgeordneter der AfD in Dresden.

Unser Newsletter

Anmelden

Bitte tragen sie ihren Namen und ihre E-Mail Adresse ein. Wir speichern Ihren eingegebenen Namen, die E-Mail Adresse, Ihre Internetadresse und die Uhrzeit auf unseren Servern. Die Anmeldung setzt voraus, dass sie unsere Datenschutzerklärung akzeptieren.
Datenschutzerkl. gelesen und akzeptiert.

Benutzer - Anmeldung

Für Redakteure und Administratoren

Angemeldet bleiben
Diese Website verwendet nur notwendige "Kekse" (cookies). Diese gelten nur so lange, bis Sie Ihren Browser wieder schließen. Dazu wird Ihrem Browser ein Identifikationscode zugewiesen. Das wird benötigt, damit wir Sie auf der nächsten Seite noch zuordnen können. Stellen Sie sich vor, Sie starten eine Suche und wir können Ihnen die Ergebnisse nicht liefern, weil wir nicht mehr wissen, wer Sie sind. Ein weiterer "Keks" wird benötigt, um dieses Fenster als "gelesen" zu markieren, damit Sie es nicht laufend sehen müssen. Macht schon irgendwie Sinn, oder? Wir verwenden lediglich diese "Kekse", keine anderen! Wir werben nicht, wir verfolgen nicht und wir machen keine Statistik! Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.