von Redaktionsteam und Dr. Rolf Weigand

Die Freie Presse hat über unseren sehr gut besuchten Thematischen Stammtisch in Großschirma berichtet.

Hier weiterlesen:

AfD setzt Hoffnungen auf Wahl im Nachbarland - Rund 100 Teilnehmer bei Treff mit Regionalgruppe im Zellwald-Hotel

Einige Zitate:

"Hessenkemper forderte unter anderem, abgelehnte oder straffällig gewordene Asylbewerber sofort abzuschieben. Den Flüchtlingen sollten Sachleistungen statt Geld gewährt werden, Integration und Familiennachzug hielt der AfD-Kreisrat für unnötig: "Asyl ist nur ein befristetes Bleiberecht."

 

Zuvor hatte sich Rolf Weigand der Runde im Zellwald-Hotel als Ansprechpartner der AfD-Gruppe Freiberg Nordost vorgestellt. Die Partei habe kreisweit 105 Mitglieder in sieben Gruppen. Der Geschäftsführer der Feuerfest- und Schmelztechnologie-Firma Ancorro verurteilte in seinem Vortrag zudem die Strategie des Gender Mainstreaming als übertriebene Gleichstellung der Geschlechter."

Bzgl. Gender Mainstreaming möchten wir richtigstellen, das es sich nicht um "übertriebene Gleichstellung", sondern vor allem um einen Angriff auf die Familie geht und um das gänzliche Leugnen von Geschlechtsunterschieden.

 

Unser Newsletter

Anmelden

Bitte tragen sie ihren Namen und ihre E-Mail Adresse ein. Wir speichern Ihren eingegebenen Namen, die E-Mail Adresse, Ihre Internetadresse und die Uhrzeit auf unseren Servern. Die Anmeldung setzt voraus, dass sie unsere Datenschutzerklärung akzeptieren.
Datenschutzerkl. gelesen und akzeptiert.

Benutzer - Anmeldung

Für Redakteure und Administratoren

Angemeldet bleiben
Diese Website verwendet nur notwendige "Kekse" (cookies). Diese gelten nur so lange, bis Sie Ihren Browser wieder schließen. Dazu wird Ihrem Browser ein Identifikationscode zugewiesen. Das wird benötigt, damit wir Sie auf der nächsten Seite noch zuordnen können. Stellen Sie sich vor, Sie starten eine Suche und wir können Ihnen die Ergebnisse nicht liefern, weil wir nicht mehr wissen, wer Sie sind. Ein weiterer "Keks" wird benötigt, um dieses Fenster als "gelesen" zu markieren, damit Sie es nicht laufend sehen müssen. Macht schon irgendwie Sinn, oder? Wir verwenden lediglich diese "Kekse", keine anderen! Wir werben nicht, wir verfolgen nicht und wir machen keine Statistik! Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.