von Marko Winter

Die Haushaltslage der Stadt Freiberg bleibt weiter angespannt. Zur kommenden Stadtratssitzung am 3.3.2016 soll die nächste Belastung der Bürger beschlossen werden. Dieses Mal sind die Familien dran. Die AfD-Stadträte positionieren sich wie folgt:

 „Der Anteil, den die Eltern bezahlen müssen, soll für Kindergärten und Horte um 2% und für Kindergrippen um 1% ansteigen. Das macht im Moment pro Jahr ca. 120 EUR bei einem vollen Kindergartenplatz“ erklärt Marko Winter.

Er fährt fort: „Zwei Punkte bereiten uns Bauchschmerzen. Zum einen schlagen die gestiegenen Kosten aus 2015 (durch Tarifsteigerungen und erhöhten Betreuungsschlüssel) erst nach September 2016 durch, aufgrund der rückwirkenden Berechnung der Gesamtkosten. Dann erleben die Eltern die richtig böse Überraschung. Zum anderen halten wir das Signal generell für falsch, weil Familien bereits jetzt sehr stark belastet sind. Nachhaltige Familienpolitik geht anders.

Aus diesem Grund werden die AfD-Stadträte die geplante Erhöhung ablehnen und fordern die Freiberger Stadträte auf dies zu unterstützen und ein Zeichen für Familien zu setzen.

 

Nächste Veranstaltungen

Unser Newsletter

Anmelden

Bitte tragen sie ihren Namen und ihre E-Mail Adresse ein. Wir speichern Ihren eingegebenen Namen, die E-Mail Adresse, Ihre Internetadresse und die Uhrzeit auf unseren Servern. Die Anmeldung setzt voraus, dass sie unsere Datenschutzerklärung akzeptieren.
Datenschutzerkl. gelesen und akzeptiert.

Benutzer - Anmeldung

Für Redakteure und Administratoren

Angemeldet bleiben
Diese Website verwendet nur notwendige "Kekse" (cookies). Diese gelten nur so lange, bis Sie Ihren Browser wieder schließen. Dazu wird Ihrem Browser ein Identifikationscode zugewiesen. Das wird benötigt, damit wir Sie auf der nächsten Seite noch zuordnen können. Stellen Sie sich vor, Sie starten eine Suche und wir können Ihnen die Ergebnisse nicht liefern, weil wir nicht mehr wissen, wer Sie sind. Ein weiterer "Keks" wird benötigt, um dieses Fenster als "gelesen" zu markieren, damit Sie es nicht laufend sehen müssen. Macht schon irgendwie Sinn, oder? Wir verwenden lediglich diese "Kekse", keine anderen! Wir werben nicht, wir verfolgen nicht und wir machen keine Statistik! Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.