Pressemitteilung des Kreisverbandes, von Dr. Jörg Bretschneider

Die Kreisverbände Mittelsachsen und Chemnitz der Alternative für Deutschland laden interessierte Bürger aus Freiberg, Flöha, Oederan, Chemnitz und Umgebung am Montag, dem 14.08.2017, um 19:00 Uhr zu einem Vortrags- und Diskussionsabend in die ehemalige Baumwollspinnerei „Alte Baumwolle“ in Flöha ein.

Hauptredner des Abends wird Leif-Erik Holm sein, Landesvorsitzender der AFD Mecklenburg-Vorpommern und Vorsitzender der AfD-Fraktion im Schweriner Landtag. Der 47-jährige Elektromonteur, Ökonom und Radiomoderator unter anderem für den NDR war bereits bei der Bundestagswahl 2013 Spitzenkandidat der Alternative für Deutschland und ist seit 2014 mit Unterbrechung Landesvorsitzender der AfD in Mecklenburg-Vorpommern. 2016 zog er mit dem Wahlspruch „Sei schlau – wähl’ Blau!“ mit fast 21% in den Landtag in Schwerin ein und steht seitdem als Fraktions- und Oppositionsführer für eine sachorientierte, faktenbasierte und unprätentiöse Oppositionsarbeit im Interesse der Bürger.

von der Redaktion

„Unser Deutschland zuerst“ – AfD-Kundgebung am 10.08.17 in Roßwein

Der Direktkandidat des Kreisverbandes Mittelsachsen der Alternative für Deutschland im Wahlkreis 161 (Mittelsachsen), Univ.-Prof. Dr.-Ing. Heiko Hessenkemper, lädt interessierte Bürger aus Roßwein, Etzdorf und Umgebung am Donnerstag, dem 10. August 2017, 19:00 Uhr zu einer Kundgebung auf den Marktplatz nach Roßwein ein, um sich und seine persönlichen Schwerpunkte im Rahmen des Wahlprogramms der AfD vorzustellen und mit den Wählern ins Gespräch zu kommen.

von der Redaktion

Der Direktkandidat des Kreisverbands Mittelsachsen der Alternative für Deutschland (Wahlkreis 161), Univ.-Prof. Dr.-Ing. Heiko Hessenkemper, lädt interessierte Bürger aus Brand-Erbisdorf und Umgebung am Mittwoch, dem 9. August 2017, 19:00 Uhr zu einem Informationsabend in das Sporthotel "Glück Auf" Mönchenfrei (Mönchenfrei 1 - 6, 09618 Brand-Erbisdorf) ein, um sich und seine persönlichen Schwerpunkte im Rahmen des Wahlprogramms der AfD vorzustellen, über die politische Lage zu informieren sowie Fragen der Bürger zu beantworten und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

von der Redaktion

Der Direktkandidat des Kreisverbands Mittelsachsen der Alternative für Deutschland in Mittelsachsen (Wahlkreis 161), Univ.-Prof. Dr.-Ing. Heiko Hessenkemper, lädt interessierte Bürger aus Oberschöna und Umgebung am Montag, dem 02.08.2017 um 19:00 Uhr zu einem Informationsabend auf dem Parkplatz der Gemeindeverwaltung ein, um sich und seine persönlichen Schwerpunkte im Rahmen des Wahlprogramms der AfD vorzustellen und mit den Wählern ins Gespräch zu kommen.

Pressemitteilung des Kreisverbandes Mittelsachsen, von Marko Winter

Marko Winter präsentiert die App: AfD Mittelsachsen

Die Alternative für Deutschland in Mittelsachsen bietet als erste Partei des Landkreises eine mobile App, eine Software für Smartphones und andere Mobilgeräte. Marko Winter - im Vorstand des Kreisverbandes für Technik zuständig und Stadtrat in Freiberg – erläutert die Beweggründe, diese Software anzubieten:

"Leute wie 'Heute Journal'-Sprecher Claus Kleber verbreiten weiterhin unverdrossen (und unter Einsatz von GEZ-Milliarden) ihre Weltsicht, aber immer weniger Leute hören und glauben ihnen - übrigens gerade junge Leute nicht. Die wollen sich alternativ auch abseits von der vorgegebenen Meinung eines kleinen politisch-medialen Komplexes informieren. Und da es ja mittlerweile in Deutschland mehr Smartphones als Fernseher gibt, war die App das Mittel der Wahl."

Mit der App können sich Parteimitglieder und interessierte Bürger unmittelbar über Themen und Veranstaltungen der AfD Mittelsachsen informieren. Winter weiter:

"Die AfD Mittelsachsen hat ja gerade in der letzten Zeit eine Vielzahl von Aktivitäten durchgeführt und wird das mit Blick auf die Bundestagswahl noch verstärken. Nun kommen die Termine und Informationen übersichtlich und bequem aufs Telefon. Außerdem erhält man auf einen Blick alle Kommunikationskanäle der AfD Mittelsachsen: YouTube, Facebook und Mail."

Bereits jetzt gibt es Pläne, die App weiterzuentwickeln. Denkbar wäre, dass die Bürger besser mit AfD-Mandatsträgern interagieren können, sei es mit den Kreis- oder Stadträten oder dem zukünftigen Bundestagsabgeordneten Prof. Hessenkemper.

Die App "AfD Mittelsachsen" steht für Android-basierte Smartphones im "Google Play Store" kostenfrei zur Verfügung. (Man braucht lediglich nach dem Begriff „Mittelsachsen“ zu suchen.) Eine Version für die Mobilgeräte des Herstellers Apple (iOS-basiert) kommt in absehbarer Zeit online in den Apple Store.