von der Redaktion

Die Pressemitteilungen unserer Landtagsfraktion sind immer sehr lesenswert und topaktuell!

Ein Auszug:

 

Kulturelle Bereicherung durch Massenschlägereien? Hilfe durch Verhaltenstraining?

Am Wochenende gab es erneut eine Massenschlägerei mit Ausländern in Dresden. Auslöser war die Attacke eines Ausländers auf einen Flaschensammler, worauf der Gewalttäter von Bürgern zur Rede gestellt wurde. Vier Deutsche wurden daraufhin durch Stichwaffen verletzt.

Andre Wendt, AfD-Abgeordneter aus Dresden, erklärt:

„Ich kann mich noch deutlich an die Zeiten vor 2015 erinnern, als wir derartig gewalttätige Zustände in Dresden und anderen sächsischen Städten nicht kannten. Früher war es in Deutschland üblich, Probleme auszudiskutieren. Heute haben viele Zuwanderer schnell das Messer zur Hand. Ist dass die vielgerühmte kulturelle Bereicherung, die Altparteien und viele Medien immer wieder propagieren? Ich kann nicht erkennen, wo die Vorteile einer derartigen unkontrollierten Masseneinwanderung liegen sollen.

Von der CDU können die verunsicherten Bürger offensichtlich keinen wirklichen Schutz erwarten. Das CDU-Innenministerium fordert die Bürger vielmehr implizit auf, sich selbst besser vor körperlichen Angriffen zu schützen. So startet demnächst die Dresdner Polizei eine Veranstaltung: ‚Sicher durch Dresden – Körpersprache und Verhaltenstraining‘. Mit hilfloser Symbolpolitik wird sich das Sicherheitsgefühl der Sachsen nicht erhöhen. Kriminelle und gewalttätige Ausländer gehören sofort abgeschoben.“



Die Aufnahme in den Verteiler kann beantragt werden bei den Pressereferenten:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!