von Dr. Jörg Bretschneider, Bundesdelegierter und Vorstandsmitglied der AfD Mittelsachsen 

Sehr geehrte Mitglieder und Förderer unseres Kreisverbands Mittelsachsen, sehr geehrte Wähler und kritische Begleiter  der AfD,

seit Freitag bis zum kommenden Montag vertreten Mike Moncsek und Jörg Bretschneider unseren Kreis- und Landesverband auf der Bundesversammlung zur Wahl unserer AfD-Kandidaten für die Wahl zum Europaparlament in Magdeburg. 

Stellvertretend für alle Parteifreunde setzen wir vier Tage daran, zusammen mit den  anderen Delegierten nach unserem sächsischen Kandidaten Dr. Maximilian Krah auf Listenplatz 3 weitere gute Kandidaten für die kommende Europafraktion der AfD zu wählen.

Eine sächsische Handschrift bekommt diese Fraktion bereits. Maximilian Krah wird sich mit seiner ganzen Kraft in der künftigen AfD-Gruppe im EU-Parlament dafür einsetzen, dass sich die europäischen Konservativen über Differenzen hinweg zusammenfinden. Nur als einheitliche Fraktion werden sie in der Lage sein, weiteren Versuchen der links-grünen "Weltverschlimmbesserer" einen Riegel vorzuschieben, welche die Souveränität der europäischen Nationalstaaten untergraben und das Geld der deutschen Steuerzahler an möglichst viele verteilen wollen. 

Eine Abschaffung der EU-Bürokratie ist mit dem zu erwartenden Wahlergebnis bis auf Weiteres unrealistisch. Aber es wird hoffentlich unmöglich für die EU-Lobby werden, ihre Pläne zur weiteren Auflösung der nationalen Selbstbestimmung in der bisherigen Weise auszuführen - heimlich und hinter dem Rücken der Bürger 

Bitte verfolgen Sie wenn möglich das Geschehen in Magdeburg von zu Hause aus! Werden Sie aktiv und informieren Sie sich und Ihre Kollegen und Nachbarn über den UN-Migrationspakt. Kommen Sie zur AfD-Kundgebung am 1.Advent nach Freiberg! Übernehmen Sie politische Mitverantwortung in der Alternative für Deutschland in Mittelsachsen. Vielen Dank!

Bericht vom Sonnabend in der Wochenzeitung Junge Freiheit HIER. Zum Livestream geht es HIER...