PM der AfD Mittelsachsen, von Dr. Rolf Weigand, Update am 21.01 mit Bildern von der Aufstellungsversammlung

Holger Zielinski
Holger Zielinski

 

Bei der letzten von fünf Aufstellungsversammlungen stellte die mittelsächsische AfD den Unternehmer Holger Zielinski als Direktkandidat für den Wahlkreis 20 (Mittelsachsen 3) auf. Die Aufstellung erfolgte bereits im Dezember 2018. Der 52jährige gelernte Mechaniker, welcher seit 2009 selbständiger Handelsunternehmer ist, wurde dabei einstimmig gewählt. Zielinski ist verheiratet und Vater einer Tochter.

Der Lichtenauer sieht gerade für den ländlichen Raum Handlungsbedarf: „Die ärztliche Grundversorgung ist in den letzten Jahren immer schlechter geworden. Wir brauchen endlich mehr Landärzte.“ Auch müssen laut Zielinski „Gewerbe und Handel wieder vernünftig gefördert werden“, um den Wirtschaftsstandort Sachsen auch zukünftig attraktiv zu machen.

Zudem plädiert er für einen Bürokratieabbau, besonders für den Mittelstand, für mehr Ordnung und Sicherheit und der konsequenten Umsetzung von Abschiebungen sowie für die Bekämpfung von Links- und Rechtsextremismus in Sachsen.

Die AfD Mittelsachsen tritt 2019 erstmals mit einem Direktkandidaten im Wahlkreis 20 an. 2014 hatte die Partei in Mittelsachsen keine Direktkandidaten nominiert.