WANN: Donnerstag, 2. Mai 2019, 19:00 Uhr

WO: Bowlingcafé am Stollnhaus, Hauptstraße 139, 09599 Freiberg, OT Zug

WER:

Corinna Miazga, Mitglied des Deutschen Bundestages, Mitglied im Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union

Dr. Rolf Weigand, Mitglied des Sächsischen Landtages, Landesvorsitzender der Jungen Alternative Sachsen, Mitglied im Kreisvorstand der AfD Mittelsachsen, Direktkandidat im Wahlkreis 19

WAS:

Die Idee der Europäischen Union (EU) geht immer mehr verloren und so ist die EU auf dem Weg in eine zentralistisch regierten Einheitsstaat. Immer mehr Gesetze und Regelungen kommen von der EU und müssen sowohl im Deutschen Bundestag als auch im Sächsischen Landtag vom Parlament bestätigt werden. Welche Formen dies schon angenommen hat und warum eine Reform der EU dringend notwendig ist soll bei dem Bürgerabend am 2. Mai in Zug erläutert werden.

Im Anschluss an die Vorträge können Fragen gestellt werden. Wir freuen uns auf eine angeregte Diskussion mit den Gästen sowie auf einen informativen und sachlichen Gedanken- und Meinungsaustausch. Der Eintritt zur Vortrags- und Diskussionsveranstaltung ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht notwendig.

Zur Facebookveranstaltung gelangen Sie HIER.