Im weiteren Verlauf wurden in der von Joachim Krahl (Pfingstgemeinde) moderierten Veranstaltung die eingereichten Fragen abgearbeitet. Kritisiert wurde, dass der Heimbetreiber keinen 24-h-Dienst biete und die Problematik „Zaun“. Richtig spannend wurde das Forum aber erst, als es zur Diskussion kam. Viele Anwohner konstatierten dabei unisono „...für Asylbewerber wurden sofort Netzwerke geschaffen, für uns  passierte kaum etwas“, „Ständig wird verharmlost“ oder in Richtung Heimbetreiber: „Führen Sie uns hier nicht vor!“ Inzwischen hatten im Forum Ute Schwarz von der Anwohnerinitiative und Innenstadthändler Sven Glätzner die Co-Moderation an sich gerissen. In Sachen Lärmbelästigung wurde von gleich zwei Gästen „freitägliche Schreiübungen“ konstatiert, aber „... es vergehe doch ohnehin kein Tag ohne irgendwelche Belästigungen“. Der absolute Hit war allerdings die Tatsache, dass es am ABH-Gelände schon ein Autorennen (!) gab. Kein Scherz, dies wurde vom anwesenden Freiberger Polizei-Revierleiter Kunze bestätigt. Mehrmals wurde nach dem leerstehenden Schulgebäude nahe dem ABH gefragt. Höllmüller: „Im Moment gibt es da keine Überlegungen, aber für die Zukunft kann ich da nichts ausschließen.“

Was die Anwesenden nicht wussten: Zeitgleich war es in dem anderen großen Freiberger Asylantenheim in der Chemnitzer Straße zu einem schweren Zwischenfall gekommen. Kurz vor 18 Uhr kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 28-jährigen Pakistaner und einem 41 Jahre alten Mann aus Indien. Dabei stach der Jüngere sein Gegenüber mit einem Messer nieder. Mit lebensbedrohlichen Verletzungen wurde das Opfer in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei konnte den Tatverdächtigen im Wohnheim festnehmen. Neben Notarzt und Sanitätern war auch ein Kriseninterventionsteam im Einsatz.

 

Nächste Veranstaltungen

Unser Newsletter

Anmelden

Bitte tragen sie ihren Namen und ihre E-Mail Adresse ein. Wir speichern Ihren eingegebenen Namen, die E-Mail Adresse, Ihre Internetadresse und die Uhrzeit auf unseren Servern. Die Anmeldung setzt voraus, dass sie unsere Datenschutzerklärung akzeptieren.
Datenschutzerkl. gelesen und akzeptiert.

Benutzer - Anmeldung

Für Redakteure und Administratoren

Angemeldet bleiben
Diese Website verwendet nur notwendige "Kekse" (cookies). Diese gelten nur so lange, bis Sie Ihren Browser wieder schließen. Dazu wird Ihrem Browser ein Identifikationscode zugewiesen. Das wird benötigt, damit wir Sie auf der nächsten Seite noch zuordnen können. Stellen Sie sich vor, Sie starten eine Suche und wir können Ihnen die Ergebnisse nicht liefern, weil wir nicht mehr wissen, wer Sie sind. Ein weiterer "Keks" wird benötigt, um dieses Fenster als "gelesen" zu markieren, damit Sie es nicht laufend sehen müssen. Macht schon irgendwie Sinn, oder? Wir verwenden lediglich diese "Kekse", keine anderen! Wir werben nicht, wir verfolgen nicht und wir machen keine Statistik! Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.