René Kaiser

von René Kaiser, Vorsitzender des Kreisverbandes Mittelsachsen

Am 11.07.2015 veröffentlichte die "Freie Presse" mein Gespräch mit Grit Baldauf. Weiterlesen kann man hier: "AfD als Küchentisch-Partei". Einige Aussagen aus dem Interview:

"Wir treiben die programmatische Arbeit voran, um unser Profil zu schärfen. Dazu arbeiten einige von uns in Arbeitsgruppen auch auf Bundesebene mit. Bereits am Montag hat unser Fachausschuss wieder Papiere herumgeschickt, an deren Formulierung wir nun feilen."

"Wir geben Menschen eine Stimme, für die das oft in den älteren Parteien nicht möglich war, die nicht gehört wurden oder sich nicht ausreichend repräsentiert sehen."

"Die AfD will aber eine Partei sein, die sich nicht an den korrekten Formulierungen der Politik beteiligt. Denn wir sehen eine Kluft zwischen dem, was Politik sagt und was Menschen am Küchentisch besprechen. Die AfD will Küchentisch-Partei sein."

"Ich bemerke in vielen Gesprächen Frust bei Leuten und sehe es als Herausforderung an, den Frust in politische Aktivität umzusetzen."

Weiterlesen hier: "AfD als Küchentisch-Partei"