Liebe mittelsächsischen Parteimitglieder und Freunde der Partei,  

dass die Regierungsparteien das seit 1949 existierende Gesetz zur Parteienfinanzierung gerade jetzt ändern wollen (und mit großer Sicherheit auch werden), hat schon was. Sie finden weiter unten Erläuterungen und Hinweise der Parteispitze dazu, verbunden mit der Bitte um Spenden.

Sofort kam die Frage auf, wohin diese Spenden zu richten wären. Diese Frage habe ich mit unserem General Uwe erörtert, dessen Aussagen wie folgt sind:

  1. Es ist egal, auf welches Konto der Partei die Spende geht; am Ende wird zusammengezählt, welche Summe die Partei in allen ihren Gliederungen eingenommen hat.
  2. Wer Spenden akquiriert, soll auch den Nutzen davon haben. Besonders sinnvoll ist es, wenn das Geld direkt an der Basis landet, weil dort die Arbeit gemacht wird.

Im Klartext heißt das: Wir erbitten Ihre Spende auf das Konto des Kreisverbandes Mittelsachsen. Bitte verwenden Sie folgende Bankdaten:

Empfänger: AfD Mittelsachsen
Konto:        808 1667
BLZ:           600 501 01
Institut:       Sachsen Bank Chemnitz
IBAN:         DE40 6005 0101 0008 0816 67
BIC:           SOLADEST

Selbstverständlich erhalten Sie eine Spendenquittung.

Wir haben vor, verstärkt politische Informationsarbeit im Landkreis zu leisten – sei es über Anzeigen, Postwurfsendungen oder Infoveranstaltungen. Je größer der dafür zur Verfügung stehende Geldbetrag ist, desto professioneller und desto breitenwirksamer können wir diese Absicht umsetzen. Sie helfen mit Ihrer Spende also der AfD insgesamt, weil Ihre Spende dann im Sinne des künftigen Parteienfinanzierungsgesetzes wirksam ist, und Sie helfen uns vor Ort, die dringend nötige politische Arbeit zu machen. 

Bitte glauben Sie mir: Um Geld zu bitten, fällt mir nicht leicht. Trotzdem tue ich`s, weil die Situation so ernst ist.

Für Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung.

Mit besten Adventsgrüßen:

René Kaiser