×

Hinweis

There is no category chosen or category doesn't contain any items

ausgewählt und kommentiert von Marko Winter

In der Freien Presse vom 30.08.2016 finden sich bemerkenswerte Sätze der Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht, welche das Fehlen eines echten Herausforderers von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bedauert:

"Es ist ein Trauerspiel, dass Deutschland von einer Kanzlerin regiert wird, die in vielen Bereichen großen Schaden angerichtet hat, und trotzdem, sollte sie wieder antreten, beste Chancen hat, auch nach 2017 Kanzlerin zu bleiben..." und weiter "Es geht nicht darum, möglichst viele Menschen nach Deutschland zu holen und dann hier zu integrieren. Das ist ein völlig falscher Ansatz"

Besser hätte es auch die AfD nicht formulieren können.

Punktuell hat die traditionelle Linke (als "Alte Linke" bezeichnet) zumindest analytische Klarheit, gegenüber dem abstrusen Multi-Kulti-Ideologiegemisch, welches die "Neue Linke" glaubt. In der Realität sind allerdings beide Linksströmungen desaströs...