von Prof. Dr. Heiko Hessenkemper, zuerst erschienen auf seiner Webseite

Niemand wird bestreiten, dass eine langfristige Hinwendung zu regenerativen Energien sinnvoll ist, ebenso wie Energiesparmaßnahmen. Auch eine anfängliche Subventionierung zum Aufbau einer Industrie kann Sinn machen, was mit dem Energieeinspeisegesetz und dem Abbau bürokratischer Hemmnisse gemacht wurde. Leider krankte dieser Ansatz sehr früh an dem Einfluss unterschiedlicher Lobbygruppen, die nun die Auswirkungen dieser Energiepolitik auf die Endverbraucher zu einem sehr kostspieligen Moloch haben werden lassen.

WEITERLESEN AUF heikohessenkemper.de