ausgewählt von Marko Winter
 
Politikwissenschaftler Werner Patzelt im "Handelsblatt", gefunden via Preussische -Allgemeine-Zeitung:
 
"Das rechte Parteispektrum bekommt derzeit in Deutschland mehr Stimmen. Koalitionen zwischen CDU und AfD wären im Grunde fast überall möglich, sie sind nur politisch nicht opportun. Das heißt: Das sozialdemokratisch-grüne Zeitalter neigt sich dem Ende zu."
 

 

 

von Marko Winter und Wolfram Kanis

Noch vor der offiziellen Eröffnung, welche voraussichtlich im April stattfinden wird, ist das Bürgerbüro der Alternative für Deutschland in Freiberg offen, um die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger entgegen zu nehmen.

Das Büro befindet sich in der Kesselgasse 10 in der Historischen Altstadt Freibergs. Die Öffnungszeiten sind Dienstag und Donnerstag von 10 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr.

Betrieben wird das Büro von der Abgeordneten Karin Wilke, welche für die AfD im Dresdner Landtag sitzt. Telefonisch erreichbar ist der Mitarbeiter unter 03731  - 164 08 02. Das Büro ist im Normalfall von dem Freiberger AfD-Stadtrat Wolfram Kanis besetzt.

 

von Wolfram Kanis, Daniel Rother und Jörg Urban

Am 31.03.2016 um 19:00 Uhr sind Interessierte aus dem "Großraum" Bobritzsch-Hilbersdorf (inklusive Freiberg) herzlich zum Info-Abend der "Alternative für Deutschland" KV Mittelsachsen eingeladen. Stattfinden wird das Ereignis in der Gaststätte "Goldener Löwe" in Niederbobritzsch (Am Goldenen Löwen 5, 09627 Bobritzsch-Hilbersdorf). 

Hauptreferent des Abends wird der Landtagsabgeordnete Jörg Urban sein, daneben wird natürlich der AfD Kreisverband Mittelsachsen kurz vorgestellt. 

Plakat zum Info-Abend

Merkel und ihr Baby: Um Himmels Willen, wie bist Du groß geworden!“ © JF

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Wochenzeitung "Junge Freiheit"

von Rene Tittmann (Bilder)

Nachfolgend einige Bilder unseres Thematischen Stammtisches (Lesung) mit Hans-Hermann Gockel. Eine sehr gut besuchte und gelungene Veranstaltung! Ein kurzes Resumee folgt später.

von Junge Freiheit, JF-TV

von Matthias Mehlhorn

„Vertuschen. Verbiegen. Verschweigen. Politik, Polizei und Teile der Medien versuchen weiterhin, uns Bürger für dumm zu verkaufen. Selbst die Schande von Köln hat daran nichts geändert.“ Der langjährige TV-Journalist Hans-Hermann Gockel (RTL, Sat.1 und N24) nimmt kein Blatt vor den Mund.

Am Dienstag, den 22. März, um 18:30 Uhr kommt er auf Einladung der Alternative für Deutschland, Kreisverband Mittelsachsen, nach Freiberg. Ort der Veranstaltung: Gaststätte des TIVOLI, Dr.-Külz-Straße 3, 09599 Freiberg.

Der erfahrene Fernsehjournalist wird dabei auch aus seinem aktuellen Buch „Finale Deutschland – Asyl. Islam. Innere Sicherheit. Mit Klartext gegen die Gedankenfeigheit“ referieren.

Gockel: „Heuchelei und Scheinheiligkeit bestimmen das politische Tagesgeschäft. Zum Nachteil der Bürger. Die Folge ist eine Gesellschaft ohne Schutz.“ Doch eine Gesellschaft ohne Schutz sei gleichsam eine Gesellschaft ohne Zukunft. Gockel: „Ändert sich nichts, wird diese Nation mit voller Wucht gegen die Wand gefahren.“ Noch jedoch hätten die Bürger die Chance, das Blatt zu wenden: „Mit Mut und Zuversicht – weil es sich lohnt!“

von Björn Höcke, Demo 16.03.2016 Erfurt

Zitat:

Die AfD ist ein Frischzellenkur für die Demokratie...

...
ausgewählt und kommentiert von Marko Winter
 

"Typisch für ein gegen das eigene Volk gerichtetes System ist es, Kriminelle zu schonen, aber politische Gegner zu kriminalisieren."  

Alexander Solschenizyn (1918 - 2008)

Es ist erstaunlich und traurig zugleich wie stark Gestalten, wie Bundesjustizminister Heiko Maas (Facebook-Zensor) oder Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tilich ("...keine Menschen, sondern Verbrecher..." nach Clausnitz), diese zeitlose Aussage zu erfüllen versuchen.   

 

 

Der eigentliche Skandal bei den Grünen: "Schäm dich, dieses Chemie-Zeug zu nehmen! Das ist doch gar nicht bio ..." © JF

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Wochenzeitung "Junge Freiheit"

Die Ereignisse um "Drogen-Beck" werden HIER kommentiert.