Reinsberg: Informationsabend mit Dr. Rolf Weigand (MdL) und Leif-Erik Holm (MdB)

Beschreibung

Reinsberg:

 

WANN: Dienstag, 20. August 2019, 19:00 Uhr

WO: Gasthof Reinsberg, Talstraße 25, 09629 Reinsberg

WER:

Leif-Erik Holm, seit 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages und stellvertretender Fraktionsvorsitzender der AfD Bundestagsfraktion, Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie und Mitglied im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur

Dr.-Ing. Rolf Weigand, Mitglied des Sächsischen Landtages, Landesvorsitzender der Jungen Alternative Sachsen, Mitglied im Kreisvorstand der AfD Mittelsachsen, Direktkandidat im Wahlkreis 19

WAS:

Die AfD-Kreisverbandes Mittelsachsen lädt gemeinsam mit Dr. Rolf Weigand, mittelsächsischer AfD-Landtagsabgeordneten und Direktkandidat für den Wahlkreis 19, interessierte Bürger am Dienstag, den 20. August 2019, um 19:00 Uhr zum Thema „Bananenrepublik Deutschland? Wie wir in Grund und Boden regiert werden.“ in den Gasthof Reinsberg (Talstraße 25, 09629 Reinsberg) ein. Die AfD will bei der Landtagswahl am 01. September 2019 stärkste Kraft in Sachsen und Mittelsachsen werden. Bei dem Themenabend sollen dabei die Standpunkte der AfD zur Familien- und Bildungspolitik, sowie dem Versagen der aktuellen Politik dargestellt werden.

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Leif-Erik Holm wird dabei über aktuelle Themen aus Berlin berichten. Der Ökonom gehört seit 2017 dem Deutschen Bundestag an und ist stellvertretender Vorsitzender der AfD Bundestagsfraktion, sowie Mitglied in den Ausschüssen für Wirtschaft und Energie, sowie für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Der mittelsächsische Landtagsabgeordnete und Direktkandidat für den Wahlkreis 19, Dr. Rolf Weigand, wird über die Ansätze des AfD Landtagswahlprogrammes in der Bildungs- und Familienpolitik berichten.

Im Anschluss an die Vorträge können Fragen gestellt werden. Wir freuen uns auf eine angeregte Diskussion mit den Gästen sowie auf einen informativen und sachlichen Gedanken- und Meinungsaustausch. Der Eintritt zur Vortrags- und Diskussionsveranstaltung ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht notwendig.

Zur Facebook-Veranstaltung gelangen sie HIER.