Freiberg: „Merkels CDU-Politik – eine vorhersehbare Katastrophe“ (AfD-Kundgebung mit MdL Andreas Kalbitz und Univ.-Prof. Dr.-Ing. Heiko Hessenkemper) +++ ACHTUNG: WECHSEL DES VERANSTALTUNGSORTES! +++

Beschreibung

==> A C H T U N G: Die Veranstaltung wurde vom Freiberger Brauhof ins Zentrum auf den Schlossplatz verlegt und findet als Kundgebung statt! <==

 

Freiberg:

„Merkels CDU-Politik: Eine vorhersehbare Katastrophe“

AfD-Kundgebung mit MdL Andreas Kalbitz
und Bundestagskandidat Univ.-Prof. Dr.-Ing. Heiko Hessenkemper

Wann: Freitag, 21. Juli 201719:15 Uhr [geändert]

Wo: Schlossplatz (im Zentrum), 09599 Freiberg [NEUER VERANSTALTUNGSORT!]

Wer:

Andreas Kalbitz,

Sprecher des AfD-Landesverbandes Brandenburg, stellvertretender Vorsitzender der AfD-Fraktion im brandenburgischen Landtag

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Heiko Hessenkemper,

Hochschullehrer, Kreisrat der AfD und Direktkandidat der Alternative für Deutschland zur Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 161 (Mittelsachsen) 

Beschreibung:

Der Direktkandidat des Kreisverbands Mittelsachsen der Alternative für Deutschland im Wahlkreis 161 (Mittelsachsen), Univ.-Prof. Dr.-Ing. Heiko Hessenkemper, lädt interessierte Bürger aus Freiberg und Umgebung am Freitag, dem 21.7.2017, um 19:15 Uhr zur Kundgebung mit dem Titel „Merkels CDU-Politik: Eine vorhersehbare Katastrophe“ auf den Schlossplatz in Freiberg ein, auch um sich und seine persönlichen Schwerpunkte im Rahmen des Wahlprogramms der AfD vorzustellen.

Hauptredner des Abends wird Andreas Kalbitz sein, Landesvorsitzender der AfD Brandenburg und stellvertretender Vorsitzender der AfD-Fraktion im brandenburgischen Landtag.
 
Die von der CDU unter Merkel realisierte Politik zeichnet sich aus durch Konzeptlosigkeit und Hörigkeit gegenüber medial breit unterstützten rot-grünen Ideen und Utopien zum Umbau unserer Gesellschaft, die sich in der Konsequenz nur als Irrsinn bezeichnen lassen. Beispiele sind in der Steuer- und Finanzpolitik, dem Bildungswesen, der Energie- und Familienpolitik, der Außenpolitik und als Höhepunkt der Asylpolitik zu sehen. Die für Deutschland existenzbedrohenden Auswirkungen werden erläutert und mögliche Gegenmaßnahmen diskutiert.
 
Die AfD-Mittelsachsen ruft alle Bürger dazu auf, sich über die politische Analyse der Zustände in Deutschland und die Lösungsansätze der AfD sachgerecht und umfassend zu informieren und in Freiberg ein sichtbares Signal des Widerstands gegen die Verantwortlichen für diese Zustände zu senden.
 
Die Veranstaltung ist öffentlich. Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.
 
Zur Facebookveranstaltung gelangen Sie hier.

Standortinformationen

Schlossplatz Freiberg

Land
Deutschland
Bundesland
Sachsen
Stadt
09599 Freiberg
Straße
Schloßplatz 1