Pressemitteilung des Kreisverbandes, von Dr. Jörg Bretschneider

Die Kreisverbände Mittelsachsen und Chemnitz der Alternative für Deutschland laden interessierte Bürger aus Freiberg, Flöha, Oederan, Chemnitz und Umgebung am Montag, dem 14.08.2017, um 19:00 Uhr zu einem Vortrags- und Diskussionsabend in die ehemalige Baumwollspinnerei „Alte Baumwolle“ in Flöha ein.

Hauptredner des Abends wird Leif-Erik Holm sein, Landesvorsitzender der AFD Mecklenburg-Vorpommern und Vorsitzender der AfD-Fraktion im Schweriner Landtag. Der 47-jährige Elektromonteur, Ökonom und Radiomoderator unter anderem für den NDR war bereits bei der Bundestagswahl 2013 Spitzenkandidat der Alternative für Deutschland und ist seit 2014 mit Unterbrechung Landesvorsitzender der AfD in Mecklenburg-Vorpommern. 2016 zog er mit dem Wahlspruch „Sei schlau – wähl’ Blau!“ mit fast 21% in den Landtag in Schwerin ein und steht seitdem als Fraktions- und Oppositionsführer für eine sachorientierte, faktenbasierte und unprätentiöse Oppositionsarbeit im Interesse der Bürger.

2017 kandidiert Leif-Erik Holm als Spitzenkandidat der AfD in Mecklenburg-Vorpommern für den 19. Deutschen Bundestag und zudem als Direktkandidat im Wahlkreis Vorpommern-Rügen Greifswald gegen die amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel. In Rügen, Stralsund und Greifswald haben die Bürger somit eine direkte Alternative zu der Person, die mit ihren über den Bürgerwillen hinweg getroffenen, verfassungswidrigen Entscheidungen maßgeblich für das Staatsversagen verantwortlich ist, welches die Massenzuwanderung 2015 ausgelöst hat, und für deren bereits heute sichtbare, katastrophale Folgen.

Mit ihrem Programm zur Bundestagswahl 2017 bietet die Alternative für Deutschland realistische, rechtstreue Lösungsansätze für die Probleme im Bereich der Inneren Sicherheit, der Bildung, der Demografie, der demokratischen Mitbestimmung aller Bürger und für eine langfristig starke Position der deutschen Wirtschaft im globalen Wettbewerb. Lösungsansätze, die auf die Stärken unseres Volkes und die Werte setzen, die es sich im Lauf seiner Geschichte zu eigen gemacht hat. Lösungsansätze, die den Willen der Bürger aufgreifen und in politisch tragfähige Regeln und Rahmenbedingungen umsetzen. Lösungsansätze „mit dem Gesicht zum Volke“.

Ganz in diesem Sinne stellen in Flöha auch die Direktkandidaten der Alternative für Deutschland im Wahlkreis 161 Mittelsachsen, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Heiko Hessenkemper, und im Wahlkreis 162
Chemnitz, Nico Köhler, sich und ihre persönlichen Schwerpunkte im Rahmen des Wahlprogramms der AfD vor und wollen mit den Wählern ins Gespräch kommen.

Fragen zum Wahlprogramm der Alternative für Deutschland und zu aktuellen Themen sind willkommen. Die Veranstaltung ist öffentlich. Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.​

Wann: Montag, 14. August 2017, 19:00 Uhr

Wo: Stadtsaal der Alten Baumwolle ("Wasserbau"), Claußstraße 3, 09557 Flöha

Zur Facebookveranstaltung gelangen Sie HIER

Zum Eintrag im Terminkalender mit Routenplaner gelangen Sie HIER.