von Prof. Heiko Hessenkemper, Kreisrat in Mittelsachsen und MdB der AfD zuerst erschienen auf seiner Webseite

...  So kamen nach dem Wahldebakel der Altparteien erstaunliche Bewegungen in die Reihen der CDU, da in unserem Kreis die ersten vernünftigen Reaktionen auftauchten, die einen Rücktritt Merkels, zumindest als CDU-Vorsitzende, und ein Ende dieser unsäglichen Ausländerpolitik forderten. Es ist bis heute nicht klar, ob das nur ein taktischer Zug als Vorbereitung der nächsten Wahl war, um der Alternative für Deutschland Stimmen wegzunehmen, oder ob sich dieses neue Denken – initiiert durch die AfD – innerhalb der CDU durchgesetzt hat.

Im neuen Haushalt hätte es hierzu die Möglichkeit gegeben, eine Entscheidung herbeizuführen, da eine Situation vorliegt, die schlichtweg schockierend und indiskutabel ist.

WEITERLESEN auf heikohessenkemper.de