von Swen Kiehl, Leiter der AfD-Regionalgruppe Mittelsachsen-West, Redaktion Daniel Rennert

Am 25.1.2018 führte die AfD-Regionalgruppe Mittelsachsen-West ihren zweiten Bürgerdialog in diesem Jahr durch. Es wurde dazu nach Burgstädt geladen. Der Abend stand unter dem Motto „Neues aus den Parlamenten“. Es referierten Ulrich Oehme (MdB) und Dr.-Ing. Rolf Weigand (MdL).

Mit einleitenden Worten eröffnete der Regionalgruppenleiter Swen Kiehl die Veranstaltung. Herr Dr. Weigand ergriff das Wort und berichtete als frisch gebackener Landtagsabgeordneter von seinen Eindrücken sowie den Aufgaben im Sächsischen Landtag, mit denen er sogleich reichlich betraut wurde.

Als nächstes schilderte Ulrich Oehme den Bürgern seine vielfältigen Aufgabenbereiche sowie Eindrücke und Erlebnisse, die er in über 100 Tagen im Deutschen Bundestag sammeln konnte. Neben diesen Ausführungen berichtete er über die Ereignisse, welche er kürzlich in Straßburg erlebt hat. Denn er ist als Vertreter der AfD in den Europäischen Rat gewählt worden.

Den interessanten Ausführungen der Referenten hörten die Besucher gespannt zu. Im Anschluss an die Berichte unserer beiden Abgeordneten hatten die anwesenden Bürger – frei nach unserer Devise „Mut zur Wahrheit“ – Gelegenheit, die Fragen, die ihnen unter den Nägeln brennen, zu stellen. Zur Beantwortung nahmen sich die Abgeordneten genügend Zeit und gingen ausführlich auf diese ein.

Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung konnten sich die politisch interessierten Besucher gegen einen kleinen Unkostenbeitrag am reichlichen und warmen Buffet bedienen, was diese auch rege annahmen. Die Zeit wurde auch genutzt, um mit den beiden Abgeordneten die Gespräche zu vertiefen.

Mit etwa 60 Teilnehmern war der Bürgerdialog erneut eine gelungene Veranstaltung. Den zahlreichen Gästen sowie dem Gastwirt möchten wir auf diesem Wege noch einmal herzlich danke sagen.

 

 

Free Lightbox Gallery