Grenzen dicht machen – Einwanderung ins Sozialsystem stoppen

Illegale Grenzübertritte nach Sachsen so hoch wie nie – allein im September 2023 soviel wie sonst im ganzen Jahr!

„In Mittelsachsen, der Sächsischen Schweiz, dem Erzgebirge und dem Vogtland sind im Oktober 1.734 illegale Einreisen festgestellt worden. Im September waren es sogar 2.424, soviel wie sonst in einem Jahr nicht. Diese Zahlen sprechen eine deutliche Sprache:
lllegale Masseneinwanderung nach Sachsen findet weiterhin statt! Das entlarvt die erhöhten Grenzkontrollen der Bundespolizei als weithin ungenügend, um in Sachsen für Recht und Ordnung zu sorgen.

Trotz aller Bekundungen und Maßnahmen von Bundesinnenministerin Nancy Faeser und Landesinnenminister Armin Schuster verstetigt sich die Masseneinwanderung in unsere sächsische Heimat.

Nur zur Erinnerung: bis zum August dieses Jahres waren es bereits 15.668 festgestellte Einreisen, damit sind es bis Oktober in Summe 19.826 Personen. Eine Rekordzuwanderung, die verheerender nicht sein könnte.

🔵Damit muss endlich Schluss sein!
🔵Sachsen braucht eine Kehrwende in der Migrationspolitik.

🔵Der erste Schritt dahin, muss der vollständige Stopp weiterer illegaler Einwanderung nach Sachsen sein!“

Zu vollständigen Pressemitteilungen geht es hier:
error: Content is protected !!