Pietätlos!

Klimaanpassung auf Friedhöfen ist pietätlos.

Meine Anfrage an die Bundesregierung ergab, dass das Bundesbauministerium zur Klimaanpassung auf Friedhöfen forschen lässt.

Laut Bundesregierung bestünde bei der konkreten Flächengestaltung und -unterhaltung Anpassungsbedarf. Die Studie mit dem Titel „Friedhöfe in Deutschland: Studie zum Potenzial von Friedhofsflächen und zum Wandel des Friedhofswesens“ wird mit knapp 140.000 Euro gefördert.

Wir sehen hier eine Grenze überschritten:

„Selbst unsere Friedhöfe sollen nun unter dem Aspekt des Klimawandels betrachtet werden und ihren Beitrag leisten. Den Wandel der Bestattungskultur zum Anlass zu nehmen, Friedhofsflächen der Klimapolitik zugänglich zu machen, ist schlicht und einfach pietätlos. Friedhöfe sind Orte des Andenkens an Verstorbene, die auf das Engste mit unserer Kultur und unserem christlichen Glauben verbunden sind. Sie sind keine x-beliebigen Flächen, die für alles und jeden frei zur Verfügung stehen.“

Hier geht es zur original Pressemitteilung: https://carolinbachmann.de/1707-2/
error: Content is protected !!